http://www.trashrockarchives.com

„Melancholie b/w Mini-Kini-Baby" (Columbia/C 28 130)

"Die BAMBIS wurden 1959 von zwei Wienern und zwei Bayern gegründet. Rasch profilierten sie sich zu einer vielgebuchten Band und spielten auch in Deutschland und der Schweiz. 1964 schafften sie den großen Durchbruch mit der Liebeskummer-Schnulze „Melancholie", die sogar „A hard day's night" von den BEATLES vom ersten Platz der österreichischen Charts verdrängen konnte. BAMBIS-Sänger Mandy Oswald hatte einen italienischen Akzent angenommen, um den Sehnsuchts-Faktor des Songs noch zu verstärken. Einige Musiktheoretiker sehen in dieser Stimmen-Verfremdung den eigentlichen Schlüssel zum Erfolg der Single, da der italophone Gesang scheinbar hervorragend mit dem Bedürfnis des Mittelstandes referenzierte, einen schönen Urlaub in Italien zu verbringen. „Melancholie" kann man aus heutiger Sicht als Definition der Mainstream-
Richtung „Austro-Beat" und als nachhaltige Prägung der technischen und ästhetischen Standards erfolgsorientierter Beat-Veröffentlichungen in Österreich ansehen. Das Wiener Label Accordia beispielsweise war spezialisiert auf BAMBIS-Imitate und forcierte Bands mit klingenden Namen wie ALLROUNDS oder ROCKETS, deren Veröffentlichungen in Sachen Schmalzigkeit, denen der BAMBIS um nicht viel nachstanden. „Melancholie" ist die bekannteste, wie auch verhassteste österreichische Nummer der Sechziger Jahre, kann aber in Anbetracht ihrer enormen Intensität auch als diametraler Ausgangspunkt zum rebellischen Aufbegehren gesehen werden, das in den späten 60ern durch Bands, wie die NOVAK'S KAPELLE oder CHARLES RYDERS CORPORATION ebenso salonfähig werden würde, wie es 1964 noch Herzschmerz und die Sehnsucht nach dem nächsten Italienurlaub war."

-Al Bird Sputnik ("TRASH ROCK ARCHIVES, Part 1: Beat in Österreich - Die Sechziger Jahre, am Beispiel von 20 Beatbands und ihren 7" - Veröffentlichungen")

1964

Pop / Schlager

Perry Baden
Mädchen Meiner Träume

Zarah Leander
Wann Wirst Du Mich Fragen / Wenn Der Herrgott Will

Paula Jong
Vergeef Me, Want Ik Deed Je Pijn

Doris Day
The Best Of Doris Day

Marion Maerz
Mach Nicht Die Tür Zu

Thomas Anders
Das Leben Ist Jetzt

Gunter Gabriel
Intercity Linie Nr.4

Sunday (8)
Jung Und Frei

Katja Ebstein
Inch Allah

Bernd Clüver
Der Junge Mit Der Mundharmonika

Katja Ebstein
Pourtant Chez Nous C'est Si Joli / Un Dernier Rivage

Jean-Claude Rousseau
Mon Amour / Ich Bin Ein Mann